Literaturhaus Home titel

neuer termin

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstraße 6
Dienstag, 18.10.2016, 20.00 Uhr:
Willi Winkler

1957 im bayerischen Sittenbach geboren, studierte er in München und St. Louis / USA und übersetzte u.a. Saul Bellow und John Updike ins Deutsche. Er war Redakteur bei der „Zeit“, Kulturchef beim „Spiegel“ und schrieb zahlreiche Bücher, etwa über die Beatles, die Rolling Stones, Bob Dylan und die „Geschichte der RAF“. Heute bereichert er uns regelmäßig als Autor der „Süddeutschen Zeitung“ mit Beiträgen von analytischer Tiefenschärfe und sprachlichem Feinschliff. Ausgezeichnet wurde er z.B. mit dem Otto-Brenner-Preis und dem Michael-Althen-Preis.

Beeindruckt von seiner Lesung 2015 bei uns aus „Deutschland, eine Winterreise“ haben wir den vielseitigen Literaten unter den Kulturjournalisten erneut eingeladen – anlässlich des großen Jubiläums „500 Jahre Reformation“: Willi Winkler wird uns seine gewichtige, wissenschaftlich fundierte und zugleich sehr lebendig geschriebene Biografie „Luther. Ein deutscher Rebell“ (Rowohlt) vorstellen und den Reformator als Persönlichkeit mit all ihren Widersprüchen inklusive Werk und Wirkung in einem neuen Licht sehen lassen: z.B. als Kind seiner Zeit, als Umstürzler wider Willen, der zu den biblischen Ursprüngen zurückkehren wollte, als Medienmensch, Impulsgeber von Modernisierungsschüben und Weltveränderer, mit dem ein neues Zeitalter begann. Ein Lebens- und Zeitbild, das das Zeug zum Klassiker hat.

Vor der Veranstaltung reicht Küchenchef Bernd Rings
auf die Lesung abgestimmte Gerichte.

Eintritt: 12,– €, ermäßigt für Schüler und Studenten: 6,– €
Kartenvorverkauf im Literaturhaus Nürnberg und in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn
Abendkasse und Einlass am 18.10..2016: ab 18.30 Uhr

Keine Kartenreservierung per Mail möglich.

zurück