Literaturhaus Home titel

neuer termin

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstr. 6
Donnerstag, 25.6.2009, 20.00 Uhr, Martin Walker

1947 im nordenglischen Darlington geboren, studierte er Geschichte in Oxford sowie Internationale Beziehungen und Wirtschaft in Harvard. Während seiner journalistischen Laufbahn war er für die britische Tageszeitung „The Guardian“ im Einsatz: als Leiter der Auslandsbüros in Moskau und Washington D.C., Europakorrespondent und stellvertretender Chefredakteur. Sein internationales Renommee verdankt er neben Beiträgen für namhafte Zeitungen in den USA und Europa seinen zahlreichen Sachbüchern über zeitgeschichtliche Themen.

Dass er jetzt auch als Kriminalschriftsteller Karriere macht, verdankt er „Bruno, Chef de police“ (Diogenes), ein rundum brillantes Debüt, das nicht nur bei uns in Deutschland die Bestsellerlisten erobert. Kein Wunder, denn es vereint Savoir-Vivre, Spannung, historische Horizonterweiterung und brandaktuelle Einblicke in die französische Gegenwart. Schauplatz ist das pittoreske Städtchen Saint Denis im Périgord, einer der schönsten Gegenden des Landes. Hier führt der Titelheld mit den entwaffnend sympathischen Eigenschaften und sagenhaften Kochkünsten ein Leben wie Gott in Frankreich – bis der Mord an einem algerischen Kriegsveteranen ihn als Ermittler vor ungeahnte Herausforderungen stellt. Ein komplizierter Fall, dessen Spuren in die Rèsistance-Zeit führen. Lesung und Gespräch in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung.

Vorverkauf im Literaturhaus Nürnberg, in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn und im Thalia-Buchhaus Campe

zurück