Literaturhaus Home titel

neuer termin

Illja Trojanow

1965 in Sofia geboren, fand er mit seiner Familie ab 1971 Zuflucht in Deutschland. Weitere Lebensstationen waren u. a. Kenia und Indien. Die Leidenschaft des Kosmopoliten gilt Grenzgängen zwischen den Kulturen, die er mit beeindruckender Farbigkeit und Detailgenauigkeit beschreibt.

Diese Qualitäten zeichnen auch seinen neuen Roman "Der Weltensammler" (Hanser Verlag) aus, der mit dem "Preis der Leipziger Buchmesse" prämiert und für den "Deutschen Buchpreis" nominiert wurde. Inspirieren ließ sich Trojanow durch eine schillernde historische Gestalt: Sir Richard Burton (1821-1890), Offizier und Geheimagent, Sprachtalent, Schriftsteller, Entdeckungsreisender und Exzentriker. In den britischen Kolonien tauchte er ein in Kultur, Religion und alltägliche Lebensweise. Den Spuren des geborenen Verwandlungskünstlers folgte Trojanow 50.000 Kilometer durch Indien, Arabien und Afrika.

zurück