Literaturhaus Home titel

neuer termin

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstraße 6
Mittwoch, 4.7.2012, 20.00 Uhr:
Helge Timmerberg

1952 im hessichen Dorfitter geboren, trampte er mit 17 Jahren nach Indien. Im Himalaya beschloss er, das Schreiben zum Beruf zu machen – eine glückliche Entscheidung, auch für uns Leser, denn Timmerberg ist ein begnadeter Erzähler mit genauer Beobachtungsgabe, blühender Fantasie und hintergründigem Humor. Als moderner Nomade brilliert er mit Reisereportagen, die er in namhaften Magazinen und Zeitungen wie „Merian“ und „Die Zeit“ sowie in seinen Büchern veröffentlicht, z.B. „Tiger fressen keine Yogis“ und „Shiva Moon“. Im Literaturhaus hat er uns mit seinen Lesungen aus „In 80 Tagen um die Welt“ und „Der Jesus vom Sexshop“ begeistert.

In „African Queen“ (Rowohlt) lernt er das Staunen neu – über sich selbst und über Afrika. Dahin verschlug es den Geschichten-Jäger vor allem wegen Lisa. Die Liebe zum Abenteuer verband sich mit dem Abenteuer der Liebe. Deshalb war der passionierte Alleinreisende Timmerberg erstmals mit Begleitung unterwegs. Ob Buschflieger oder klappriger Dampfer, Voodoo-Zauber oder Nollywood-Ernüchterung: Timmerbergs Schilderungen seiner Tour vom Senegal bis Sansibar sind Horizonterweiterungen der besonderen Art. „Dieser Reiseschriftsteller reiht sich ein unter die Großen des letzten Jahrhunderts wie Bruce Chatwin, Paul Theroux und Hunter S. Thompson.“ (Bayern 2 Radio)

Vor und nach der Veranstaltung reicht Küchenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Gerichte.

Eintritt: 12,- €, ermäßigt für Schüler und Studenten: 6,- €
Kartenvorverkauf im Literaturhaus Nürnberg, in der
Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn und im Thalia-Buchhaus Campe

Keine Kartenreservierung per Mail möglich.

zurück