Literaturhaus Home titel

Georg M. Oswald

Dienstag, 23. Februar 2016, 20.00 Uhr:
Dr. Angela Steidele

1968 in Bruchsal / Baden geboren, studierte sie in Hildesheim Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft und Philosophie. 2003 veröffentlichte sie ihre Doktorarbeit „Als wenn Du mein Geliebter wärest. Liebe und Begehren zwischen Frauen in der deutschsprachigen Literatur 1750-1850“.

2015 ausgezeichnet mit dem „Bayerischen Buchpreis“ und mit dem „Stern des Jahres“ der Münchner „Abendzeitung“ sowie mehrere Monate auf der SWR-Bestenliste platziert, wurde ihr Debütroman zum verdienten Erfolg: „Rosenstengel. Ein Manuskript aus dem Umfeld Ludwigs II“ (Matthes & Seitz). 1884 erfährt der Monarch durch den Arzt Franz Carl Müller von einem rund 160 Jahre zurückliegenden Schicksal, das ihn tief bewegt: Anastasius Lagrantinus Rosenstengel, Soldat, pietistischer Wanderprediger, vierfach getauft – davon ein Mal in der Nürnberger Pegnitz – und inklusive kirchlichem Segen mit einer Frau verheiratet, war in Wirklichkeit selbst eine Frau namens Catharina Margaretha Linck. Sie wurde enttarnt und wegen „Unzucht“ 1721 hingerichtet. Nach intensiver Forschung spiegelt Angela Steidele in ihrem vielstimmigen Briefroman die Lebensentwürfe Catharinas und Ludwigs II. sowie die dadurch ausgelösten medizinischen, juristischen, politischen und religiösen Diskurse.

„Für mich das beeindruckendste Romandebüt des Jahres“
(Denis Scheck in „lesenswert“, SWR)

Eintritt: 12,- €, ermäßigt für Schüler und Studenten: 6,- €

Kartenvorverkauf im Literaturhaus Nürnberg, in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn und im Thalia-Buchhaus Campe.
Abendkasse und Einlass am 23.2.2016: ab 18.30 Uhr

Aus organisatorischen Gründen leider keine Kartenreservierung per Mail möglich.

Vor der Veranstaltung bietet Küchenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Gerichte.

zurück