Literaturhaus Home titel

neuer termin

Donnerstag, 5.3.2009, 20.00 Uhr
im Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstr. 6:
Nora E. Gomringer und Christian Schloyer

1980 geboren, wuchs Nora E. Gomringer im oberfränkischen Wurlitz auf als Tochter der Literaturwissenschaftlerin Nortrud Gomringer und Eugen Gomringers, des Begründers der Konkreten Poesie. Sie etablierte sich als vielseitige Sprachkünstlerin, deren Repertoire von Lyrik bis zu „Sprechtexten“ reicht. Dafür wurde sie vielfach ausgezeichnet, etwa 2004 bei den National Slam-Meisterschaften als beste deutsche Performance-Poetin und 2008 mit dem Nikolaus-Lenau-Lyrikpreis. Bereits in der „Blauen Nacht“ 2004 bei uns im Literaturhaus zu Gast, haben wir nun erneut Gelegenheit, ihr Ausnahmetalent zu erleben: „Klimaforschung“ (Voland & Quist) ist der Titel ihres aktuellen Buches.

1976 geboren, ist Christian Schloyer als „Schreibsüchtiger“ – so sein Selbstverständnis – nicht nur in seinem Ein-Mann-Unternehmen „Textverstand“ aktiv, sondern bei einer ganzen Reihe von Projekten in Nürnberg und deutschlandweit, z.B. in der Autorengruppe „Wortwerk“, der Künstlergruppe „falschtechst – schlachtfest“ und in der Redaktion der Literaturzeitschrift „Blumenfresser“. Ausgezeichnet wurde er 2003 mit dem Förderpreis der Nürnberger Kulturläden, 2004 mit dem 1. Preis beim 12. „Open Mike“ und 2007 mit dem Leonce-und-Lena-Preis. Bei uns liest er aus seinem Debüt-Lyrikband „spiel – ur – meere“ (Kookbooks) und aus unveröffentlichten Gedichten.

zurück