Literaturhaus Home titel

neuer termin

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstr. 6
Freitag, 24.9.2010, 20.00 Uhr, Erika Pluhar

1939 in Wien geboren, studierte Erika Pluhar in ihrer Heimatstadt am renommierten Max-Reinhard-Seminar Schauspiel. Gleich nach dem Abschluss mit Auszeichnung bekam sie 1959 ein Engagement am Wiener Burgtheater. 40 Jahre gehörte sie zum Ensemble und verkörperte bedeutende Rollen. Und sie feierte große Erfolge als Schauspielerin in Film und Fernsehen. Gleichzeitig machte sie Karriere als Sängerin und Schriftstellerin. Ihr Debüt „Aus Tagebüchern” wurde ein Bestseller.

Das Tagebuchschreiben ist für die vielfach ausgezeichnete Erika Pluhar noch immer ein festes Ritual. Die Hauptperson ihres neuen Romans „Spätes Tagebuch” (Residenz), aus dem sie bei uns liest, entdeckt es gerade für sich – nicht die einzige Gemeinsamkeit zwischen der Autorin und ihrer Heldin Paulina Neblo, die ebenfalls ein bewegtes Künstlerleben geführt hat. Nach schmerzlichen Verlusten schottet sich Paulina von der Welt ab, doch die Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Und die Gegenwart hält Überraschungen bereit. Eine behutsame und ermutigende Geschichte über das Älterwerden und über das Wagnis, sich aus dem emotionalen Schneckenhaus in das Leben zurückzutasten.

Veranstaltung in Kooperation mit Prof. Dr. Jörg Wiesse und dem Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen

Eintritt: 12,- €, ermäßigt für Schüler und Studenten: 6,- €

Vor und nach der Veranstaltung bietet unser Küchenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Gerichte an.

Der Kartenvorverkauf im Literaturhaus Nürnberg, in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn und im Thalia-Buchhaus Campe hat bereits begonnen.
zurück