Literaturhaus Home titel

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstr. 6, Tel. 0911 / 234 26 58
Mittwoch, 11.5.2015, 18.30 Uhr: Pilsen, Kulturhauptstadt Europas 2015

Von Nürnberg aus schnell zu erreichen und jetzt mehr denn je ein lohnendes Reiseziel – nicht nur wegen des weltberühmten Biers: Pilsen, auf dem Weg nach Prag in Böhmen gelegen, ist Kulturhauptstadt Europas 2015 und präsentiert sich von seinen schönsten Seiten. Damit machen zwei neue Bücher vertraut, die von den Autoren im Literaturhaus Nürnberg vorgestellt werden.

Die St. Bartholomäus-Kathedrale, deren Glocken zum Auftakt des Kulturhauptstadt-Programms erstmals seit rund 70 Jahren wieder läuteten, die mittelalterliche Festung Pilsen, das Renaissance-Rathaus, das Franziskaner-Kloster Mariä Himmelfahrt, eine der größten Synagogen Europas und natürlich der Ring mit rund 700 Jahren Architektur-Stilgeschichte: Eine Fülle von Entdeckungen für Pilsen-Besucher versammelt Dr. Jan Mergl, stellvertretender Direktor des Westböhmischen Museums in Pilsen, in seinem Buch „Pilsen / Plzen. Ein kunstgeschichtlicher Rundgang durch die westböhmische Metropole“. Einen großen Bogen spannt auch Dr. Tobias Weger, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. In „Pilsen / Plzen. Kleine Stadtgeschichte“ verbindet er stimmig historische Ereignisse und gegenwärtiges Lebensgefühl sowie einen Überblick der Projekte zum Kulturhauptstadt-Jahr mit seiner großen Vielfalt.

Grußwort: Hans-Peter Schmidt, Honorarkonsul der tschechischen Republik

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Literaturhauses Nürnberg mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, mit dem Adalbert-Stifter-Verein und mit dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa.

Eintritt frei

zurück