Literaturhaus Home titel

Petros Markaris

neuer termin 1937 als Sohn einer Griechin und eines Armeniers in Istanbul geboren, besuchte er in der türkischen Metropole eine deutsche Schule und studierte in Wien Volkswirtschaft. Markaris ist Autor von Theaterstücken und Drehbüchern und Co-Autor des Filmemachers Theo Angelopolous. Mit seinen Kriminalromanen hat er sein "Glück als Schriftsteller gemacht."

Längst hat Markaris seinen Stammplatz im Olymp der internationalen Kriminalliteratur. Sein Kommissar Kostas Charitos kann es mit den Wallanders, Brunettis und Montalbanos locker aufnehmen. Ein eigenwilliger Charakter ist er, dieser Charitos, ein bekennender Nostalgiker, dem aber keiner etwas vormacht, was die Machenschaften in der Unterwelt und Hochfinanz anbelangt. Wie sein Erfinder versäumt er keine Gelegenheit, das aktuelle Geschehen in beider Heimatstadt Athen zu kommentieren. So sind die Krimis (z.B. "Hellas Channel", "Nachtfalter") auch Gesellschaftsstudien. Im neuesten Roman, "Der Großaktionär" (Diogenes Verlag), gerät Charitos in das Spannungsfeld zwischen Terrorismus und dem Traum von einer besseren Welt.

zurück