Literaturhaus Home titel

neuer termin

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstr. 6, Tel. 0911/2 34 26 58
Donnerstag, 24.6.2010, 20.00 Uhr: Michael Lentz

1964 in Düren am nördlichen Eifelrand geboren, studierte er Germanistik, Geschichte und Philosophie und promovierte 1999 über „Lautposie /-musik nach 1945”, ein für ihn in Theorie und Praxis gleichermaßen bestens vertrautes Genre: 1998 beispielsweise hatte er beim National Poetry Slam den 1. Preis (Individual Competition) bekommen. Lentz ist Literaturwissenschaftler, lehrt als Professor am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und beweist sein Multitalent als Autor von Romanen (z.B. „Pazifik Exil”), Theaterstücken, Hörspielen, Fußballkolumnen und Rezensionen sowie als Dichter, Musiker, Lautpoet und Performer. Für seine Vortragskunst wurde er 2005 mit dem Preis der Literaturhäuser geehrt. Legendär ist sein atemberaubender Auftritt 2001 in Klagenfurt, wo er für „Muttersterben” mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet wurde.

Bei uns liest er aus seinem neuen Band „Offene Unruh. 100 Liebesgedichte” (2010, S. Fischer Verlag), in denen komplexe Gefühlslagen auf erstaunlich einfache Weise zum Ausdruck kommen.

Michael Lentz gehört zu den „Autoren, die man einfach gesehen und gehört haben muss, weil es dem Vortragskünstler gelingt, die Wirkung seiner Werke – die schon im schriftlichen Urzustand kaum jemanden kaltlassen – noch zu steigern. Es gibt derzeit niemanden im Land, der Gedichte so liest und so lesen kann wie er.” (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Eintritt: 12,- €, ermäßigt für Schüler und Studenten: 6,- €

Vor und nach der Veranstaltung bietet unser Küchenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Köstlichkeiten an.

Der Kartenvorverkauf im Literaturhaus Nürnberg, in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn und im Thalia-Buchhaus Campe hat bereits begonnen.

zurück