Literaturhaus Home titel

neuer termin

Literaturhaus N�rnberg, Luitpoldstra�e 6, Tel. 0911 / 234 26 58
Mittwoch, 12.6.2013, 20.00 Uhr
Hartmut Lange

1937 in Berlin geboren, studierte er an der Filmhochschule Babelsberg Dramaturgie. Er wurde Dramaturg am Deutschen Theater in Ostberlin und Peter Hacks� Meistersch�ler. Mitte der 60er-Jahre kehrte er von einer Jugoslawienreise nicht in die DDR zur�ck, sondern zog nach Westberlin. T�tig war er z.B. an der Schaub�hne und am Schillertheater. Zur literarischen Heimat wurde Hartmut Lange die Novelle, in der er es zur Meisterschaft brachte.

Sein neuer Band �Das Haus in der Dorotheenstra�e� (Diogenes) vereint f�nf Novellen. Gemeinsam sind ihnen die Verortung im Berliner S�dwesten und die Bruchstellen im Leben der Hauptpersonen. Da versucht etwa ein Architekt die Trauer um seine verstorbene Frau zu �berwinden, indem er mit der Vergangenheit bricht � doch bestimmte Erinnerungen werden zur Besessenheit.

�Ein Solit�r in der zeitgen�ssischen deutschen Literatur� (Monika Maron zur Verleihung des Italo-Svevo-Preises an Lange 2003)

�Vielleicht ist auch das der Zauber von Langes B�chern: dass der Leser sanft hineingezogen wird in die Psyche anderer Menschen und sich gerade dort, im Fremden, mit sich selbst konfrontiert sieht.� (�sterreichischer Rundfunk)

Hartmut Lange �verdient es, dass man ihn mit ganz besonderer Aufmerksamkeit liest � Ein Autor, der �ber Tiefe und N�chternheit zugleich verf�gt � Gibt es Aufregenderes?� (Le Figaro, Paris)

Vor und nach der Veranstaltung reicht K�chenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Gerichte.

Eintritt: 12,- �, erm��igt f�r Sch�ler und Studenten: 6,- �
Kartenvorverkauf im Literaturhaus N�rnberg, in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn und im Thalia-Buchhaus Campe

Keine Kartenreservierung per Mail m�glich.

zurück