Literaturhaus Home titel

neuer termin

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstraße 6
Mittwoch, 6.4.2016, 20.00 Uhr
Thea Dorn

1970 in Offenbach geboren, studierte sie Theaterwissenschaft und Philosophie. Bekannt wurde sie als Moderatorin der Fernsehreihe „Literatur im Foyer“ und als vielseitige Autorin. Ihr Repertoire umfasst Theaterstücke wie „Marleni“, Drehbücher z.B. für „Tatort“ und den preisgekrönten Film „Männertreu“ sowie Romane, die ihr namhafte Auszeichnungen wie den „Deutschen Krimipreis“ einbrachten.

2011 hat sie bei uns „Die deutsche Seele“ in der Lesung aus ihrem gleichnamigen Bestseller ergründet. Nun nimmt sie es in ihrem höchst aktuellen neuen Roman „Die Unglückseligen“ (Knaus) mit den großen Menschheitsfragen nach dem Sinn von Tod und Leben auf – und mit den Möglichkeiten der modernen Biomedizin: Die Humangenetikerin Johanna Mawet hat der Sterblichkeit den Kampf erklärt und forscht – nach einem ethisch begründeten Verbot in Deutschland – an einer US-Eliteuniversität. Bisher mit Zebrafischen befasst, gabelt sie ausgerechnet an der Supermarktkasse ein viel interessanteres Forschungsobjekt auf, das ihr auf Vernunft begründetes Weltbild ins Wanken bringt: Johann Wilhelm Ritzter, einen wundersamen Typ schwer definierbaren Alters. Virtuos spannt Thea Dorn den erzählerischen Bogen zwischen nachdenklichem Wissenschaftsroman, außergewöhnlicher Liebesgeschichte und Welttheater in der Tradition des Faust-Stoffs.

„Ein Paukenschlag in der deutschen Gegenwartsliteratur. Ein Meisterwerk.“
(Denis Scheck, „druckfrisch“)

Eintritt: 12,– €, ermäßigt für Schüler und Studenten: 6,– €
Kartenvorverkauf im Literaturhaus Nürnberg und in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn.

Abendkasse und Einlass am 6.4.2016: ab 18.30 Uhr

Aus organisatorischen Gründen leider keine Kartenreservierung per Mail möglich.
Vor der Veranstaltung bietet Küchenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Gerichte.

zurück