Literaturhaus Home titel

neuer termin

Erhard Dietl

Am Donnerstag, dem 25. Februar 2010, um 15.00 Uhr liest der mit namhaften Preisen ausgezeichnete Autor und Illustrator Erhard Dietl zum 20-jährigen Jubiläum seiner Buchreihe über die Olchis aus seinen neuen Bestsellern und zeigt, wie seine Zeichnungen entstehen.

Unsere Initiative „LESEABENTEUER im Literaturhaus“ haben wir mit einer wunderbaren Buchpremiere von Paul Maar und mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Nürnberg gestartet. Dankenswerterweise fördert die Sparkasse Nürnberg auch die Fortsetzung. Unser gemeinsames Ziel ist es, Kinder durch Begegnungen mit den interessantesten Autorinnen und Autoren für das Lesen zu begeistern.

Genau das gelingt Erhard Dietl seit vielen Jahren hervorragend: weil der weltweit erfolgreiche Autor und Illustrator von mittlerweile rund 100 Büchern mit ansteckender Freude am Werk ist. Weil er neben langer Erfahrung auch enormes Einfühlungsvermögen mitbringt und weiß, was Kinderwelten bewegt. Weil seine Fantasie Purzelbäume schlägt und bei ihm immer hinreißender Witz im Spiel ist, etwa bei seinen erstaunlichen Wortschöpfungen und Reimen – herrlicher Schabernack, der Lust auf eigene kreative Beschäftigung mit Sprache macht. Weil Dietl Spannung und Spaß ernst nimmt und von beidem eine extragroße Portion bietet. Und weil er ein prima Erfinder von Geschichten ist, der es versteht, bei Veranstaltungen sein Publikum von Anfang an ins Boot zu holen, die Aufmerksamkeit zu fesseln und die Kinder zum Mitmachen anzuregen.

Seinen allergrößten Erfolg verdankt Dietl den lustigen Olchis, seinen mittlerweile berühmtesten Geschöpfen, denen er eine eigene Buchreihe widmet. Sie erscheint seit 1990, fand ungezählte Fans von Skandinavien bis Südamerika und brachte es auf 2,3 Millionen verkaufte Exemplare. Kein Wunder, denn die grünen Olchis sind liebenswert skurrile Wesen mit antennenartigen Hörhörnern und überhaupt außergewöhnlichem Aussehen sowie ebensolchen Vorlieben. Und sie sind immer für Abenteuer zu haben. Erhard Dietl liest aus den neusten Bänden, so „Die Olchis fliegen zum Mond“, „Die Olchis und der karierte Tigerhai“ und „Die Olchis und die grüne Mumie“ (Oetinger Verlag).

„Die schräge Olchi-Bande fesselt selbst ärgste Lesemuffel und sorgt am laufenden Band für Lacher.“ (Lübecker Nachrichten)

Für seine Werke bekam Erhard Dietl eine Reihe namhafter Auszeichnungen, darunter den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, eine Prämierung durch die Stiftung Buchkunst und der Pädagogische Interaktiv-Preis in Gold.

zurück