Literaturhaus Home titel

neuer termin

Literaturhaus Nürnberg, Luitpoldstraße 6
Freitag, 11. März 2011, 20.00 Uhr, Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate

Er wurde 1948 als Sohn des kaiserlichen Kronrats und als Großneffe von Kaiser Haile Selassie I. in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba geboren. Nach dem Abitur an der dortigen deutschen Schule studierte Asserate Geschichte und Jura in Tübingen und Cambridge und promovierte in Frankfurt über äthiopische Geschichte. Danach war er Pressechef der Messegesellschaft Düsseldorf, heute ist er Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten.

Als Autor wurde Asserate schlagartig bekannt mit seinem kulturgeschichtlichen Bestseller „Manieren“, einem leidenschaftlichen Plädoyer für ein rücksichtsvolleres, menschlicheres Miteinander.

Bei uns im LITERATURHAUS las er im Juni 2007 aus seiner Autobiografie „Ein Prinz aus dem Hause David“. Nach der Revolution in Äthiopien, bei der der Kaiser und Asserates Vater ermordet und alle weiteren Familienmitglieder inhaftiert wurden, nahm Asserate die deutsche Staatsbürgerschaft an.

„Draußen nur Kännchen. Meine deutschen Fundstücke“ (Scherz / S. Fischer), sein neuestes Buch, aus dem er lesen wird, zeigt uns ebenso amüsant wie tiefsinnig unsere deutschen Eigenarten aus dem Blickwinkel eines „Zugereisten“.

Eintritt: 12,- €, ermäßig für Schüler und Studenten: 6,- €
Der Vorverkauf im Literaturhaus, in der Bahnhofsbuchhandlung Schmitt & Hahn und im Thalia-Buchhaus Campe hat bereits begonnen.

Keine Kartenreservierung per Mail!

Vor und nach der Veranstaltung bietet unser Küchenchef Bernd Rings auf die Lesung abgestimmte Gerichte an.

zurück